3 Unentschieden und 3 Niederlagen standen nach der diesjährigen Wintersaison bei den 1. Herren zu buche, was am Ende den Abstieg aus der Verbandsklasse bedeutete. Trotz starker Leistungen, spannenden Spielen, einer sehr engen Gruppe und toller Unterstützung der Zuschauer hat es am Ende doch nicht ganz gereicht, die Klasse zu halten. Es fehlte ein doppelter Punktgewinn. Ausschlaggebend  waren 6 verlorene CTs gerade in den Medenspielen, in denen wir Siege hätten einfahren können. Glück und Pech liegen halt manchmal sehr nah beieinander.

Hervorzuheben ist, dass Malte - unsere Nummer 1 – all seine Einzel eindrucksvoll gewonnen hat, mithin unzweifelhaft den Titel „stärkster Spieler der Verbandsklasse“ tragen darf. Leider wird uns Malte jedenfalls über den Sommer verlassen, um die Nordliga aufzumischen. Wir wünschen Dir viel Erfolg und hoffen, dass Du im Winter wieder in Poppenbüttel auflaufen wirst.    

Die Resttruppe wiederum wird sich auch im Sommer in der Verbandsklasse stellen, diesmal verjüngt durch unsere Nachwuchskräfte Luis und Milosz (beide Jahrgang 2003). 

Der Vorstand dankt dem Team für die tolle Saison und insbesondere  Igor und Dario für ihren unermüdlichen Antrieb, nach vielen Jahren Abstinenz endlich wieder ein Poppenbütteler Herren Team auf die Beine zu stellen. 

Text: Jan Beutel

   
© ALLROUNDER