Für unsere Damen 40 hieß das Ziel am Anfang der Saison, dass der Platz in der Nordliga unbedingt gehalten werden sollte. Nach vielen Saisons mit langen Verletzungslisten waren die Erwartungen der Damen nicht allzu hoch. Hinzu kam außerdem, dass die Nummer 1 Susanne Schneekloth eine starke Spielerin verletzungsbedingt in der Winterrunde nicht mitspielen konnte, und es war nicht sicher, ob sie für den Sommer wieder voll einsatzfähig sein würde. Zum Glück waren alle Spielerinnen zu Beginn der Saison einsatzbereit und mit einer tollen Mannschaftsleistung stand der Gruppensieg bereits vor dem letzten Punktspiel gegen Ronnenberg fest, da in der Woche zuvor der schwerste Gegner Oldenburg geschlagen werden konnte.

So kam es am Ende zu einem souveränen Gruppensieg mit vier punkten Vorsprung gegenüber dem Zweitplatzierten Oldenburg.

Am 10. September findet nun das Aufstiegsspiel in die Regionalliga gegen den Zweitplazierten der Ostliga auf unserer schönen Anlage am Kramer Kray Weg statt. Die Damen freuen sich auf eine tatkräfige Unterstützung!

Autorin: Andrea Schühmann
   
© ALLROUNDER